SPENDEN
Home > Uncategorized > Die Auswirkungen von Corona und wie man helfen kann

Die Bevölkerung Kenias ist von den Maßnahmen gegen die Pandemie extrem hart getroffen, und damit meinen wir nicht nur Einschränkungen, sondern es fehlen grundlegende Dinge wie Lebensmittel, Medikamente und ein Dach über dem Kopf.

Eltern sind nicht mehr in der Lage, Schulgeld zu bezahlen. Wir können und wollen aber deren Kinder in dieser Situation nicht nach Hause schicken.

Bis spätestens Anfang 2021 rechnen wir mit einer Normalisierung der Lage, aber bis dahin müssen wir den Schulbetrieb aufrechterhalten, so gut es geht. Wir haben die Gehälter der Mitarbeiter um zwischen 25% und 50% gekürzt, aber dennoch haben wir eine ziemlich große Finanzierungslücke bis zum Ende des Jahres.

Wir wissen, daß auch in Europa viele Menschen große Sorgen um ihren Arbeitsplatz und die wirtschaftliche Zukunft haben und verstehen, daß Hilfe für Afrika im Moment einfach nicht möglich ist, aber wem es möglich ist, den bitten wir herzlich um die Übernahme einer Patenschaft für ein Kind (der o.g. Eltern) bis zum Jahresende.

Wir haben den Button “SPENDEN” so konfiguriert, daß man ganz einfach und “mal eben” 100 Euro für eine Patenschaft bis zum Jahresende spenden kann. Weniger ist auch willkommen, und mehr sogar noch mehr.

Ein herzlicher Dank an alle, die uns in dieser Situation helfen können und wollen.

English